Der Goldschatz der Eifel-Biene

Honig aus der Imkerei am Mühlenberg

Blütenhonig aus unserer Region zeichnet sich dadurch aus, dass er kurz nach der Ernte kristallisiert und dadurch seine feste Konsistenz erhält. Alle Honige werden nach dem Schleudern gerührt. So bilden sich, während sie kandieren, nur sehr kleine Kristalle. Der Honig wird dadurch besonders feincremig. Unsere Honige aus der Eifelregion sind in der Regel Mischblütenhonige, die nach Erntezeitpunkt unterschieden werden.

Der überwiegende Teil meiner Bienenvölker bleibt das ganze Jahr über an seinem Standort. Einen Ortswechsel, um gezielt Trachten in anderen Regionen zu nutzen, führe ich in der Regel nicht durch. Eine Ausnahme bilden die Bienenvölker, welche ich für die Zucht verwende. Mit diesen „wandere“ ich im zeitigen Frühjahr in die Zülpicher Börde, wo sie wegen des milderen Klimas früher brüten und für ihre besondere Aufgabe besser gerüstet sind.

Mischblütenhonige

Der milde Frühtrachthonig, der wegen seines besonders hohen Traubenzuckergehaltes schon nach kurzer Zeit in der Wabe kandieren kann, wird Anfang Juni geerntet, solange er noch fließfähig ist und geschleudert werden kann.

Der aromatische Sommertrachthonig entsteht aus dem dann folgenden Nektarangebot bis zum Ende der Tracht im Juli.

Sortenhonige

In manchen Jahren ernten wir einen dunklen Waldhonig mit kräftigem, leicht malzigem Geschmack aus Honigtau, den bestimmte Blattläuse aus dem Siebröhrensaft verschiedener Pflanzen erzeugen.

Von den Bienenvölkern, die das Frühjahr in der Zülpicher Börde verbringen, stammt der besonders milde und sehr helle Rapshonig, der je nach Witterung schon Anfang Mai geerntet werden kann.

Tipps zur Lagerung von Honig

Im Gegensatz zu vielen anderen Nahrungsmitteln kann naturbelassener Honig über Jahre hinweg gelagert werden, ohne an Qualität einzubüßen. Der hohe Zuckergehalt und ein geringer Wasseranteil konservieren Honig auf ganz natürliche Weise. Damit Ihnen die Qualität Ihres Eifel-Honigs lange erhalten bleibt, ist es wichtig, auf die richtige Lagerhaltung zu achten:

Kühl

Honig ist hitzeempfindlich. 
Bei zu starker oder zu langer Erwärmung gehen wichtige Inhaltsstoffe und Enzyme verloren. Die optimale Lagertemperatur liegt bei ca. 15°C. Eine Aufbewahrung im Kühlschrank ist ebenso wenig empfehlenswert wie direkte Sonneneinstrahlung.

Trocken

Honig ist hygroskopisch.
Die bedeutet, dass Honig Feuchtigkeit aus der Luft anzieht und es zur Gärung kommen kann. Aus diesem Grund sollten Honiggläser stets gut verschlossen und trocken gelagert werden.

Dunkel

Honig ist lichtempfindlich.
Bei längerer Lichteinwirkung werden wichtige Inhaltsstoffe zerstört. Dies betrifft vor allem die Enzyme, die den Honig so wertvoll machen.

Geruchsneutral

Honig ist geruchsempfindlich.
Honig nimmt leicht in der Feuchtigkeit der Luft gelöste Fremdaromen auf. Dabei kann es zu Geruchs- und Geschmacksveränderungen kommen. Sie sollten Honiggläser also immer gut verschließen.

Hinweis zum Verzehr von Honig

Die Bienen entziehen dem Honig das Wasser, so dass die meisten Mikroorganismen im Honig austrocknen und nicht mehr lebensfähig sind. Nur einige wenige Dauerstadien (Sporen bestimmter Bakterienarten) überdauern die Austrocknung unversehrt. Für erwachsene Menschen sind diese Keime in der Regel ungefährlich. Es wird allerdings empfohlen, Kindern unter einem Jahr keinen Honig zu geben, da die Keime für Säuglinge in seltenen Fällen gefährlich sein können.

Weitere Infos:
Nds. Landesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit und Robert Koch Institut

Kontakt und Verkauf

Habe ich Ihr Interesse an unserem Honig geweckt? Oder haben Sie Fragen?
Dann senden Sie mir gerne eine Anfrage über das Kontaktformular. Der Versand erfolgt im 6er-Karton. Bestellungen werden nach Möglichkeit innerhalb von 3 bis 4 Tagen bearbeitet.

Preise

Preis/Glas*
Frühtracht-Honigcremig gerührt, 500 g Glas6,00 €
Sommertracht-Honigcremig gerührt, 500 g Glas6,00 €
Frühlingsblüten-Honig aus der Voreifel
mit hohem Rapsanteil, sehr mildes Aroma
cremig gerührt, 500 g Glas6,00 €

*Die Preise verstehen sich inkl. Mehrwertsteuer und ggf. zuzüglich Versandkosten.

Kontaktformular

Name*

Telefon*

Ihre E-Mail-Adresse*

Es bestehet Interesse am Kauf von:
Frühtracht-HonigSommertracht-HonigFrühlingsblüten-Honig

Ihre Nachricht zur Anfrage:

Mit dem Absenden des Kontaktformulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Angaben aus dem Kontaktformular zur Beantwortung Ihrer Anfrage erhoben und verarbeitet sowie für mögliche Anschlussfragen gespeichert werden. Die Daten werden nach abgeschlossener Bearbeitung aller Fragen gelöscht. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontakt@eifel-biene.de widerrufen. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Sicherheitscode (bitte übertragen):

captcha